Der Gartenbauverein hatte 2 Ausflüge zum Globus nach Freilassing organisiert. Unter dem Motto „Gläserner Globus“ konnte man einen Einblick in den Betrieb bekommen.

Zuerst wurde uns einiges über die Herkunft des Unternehmens erzählt. Seinen Ursprung hat das Unternehmen Globus im saarländischen St.Wendel. Gegründet wurde es 1828 von Franz Bruch und ist seither immer noch im Familienbesitz. Das Unternehmen entwickelte sich über viele Jahre zu einem der führenden Handelsunternehmen in Deutschland. Dabei ist es eines der wenigen großen unabhängigen Familienunternehmen des deutschen Einzelhandels. Neben insgesamt 46 SB-Warenhäusern, 90 Baumärkten, zwei Drive-Stationen, ein Fridel Markt & Restaurant und sieben Elektrofachmärkten in Deutschland zählen auch 25 Vollsortimenter in Tschechien und Russland (mit 110 Kassen) sowie zwei Baumärkte in Luxemburg zur Globus-Gruppe.

Aktuell sind in Freilassing 430 Menschen auf einer Fläche von 7.800 m² beschäftigt und ca. 80.000 Artikel im Sortiment. Auch gibt es Weiterbildungen wie wir vom Kaffee-Somalier an der ersten Station der Führung erfahren konnten. Dann ging es weiter bis weit hinter die Kulissen, wo wir über jedes Detail informiert wurden. Unsere Fragen konnte man in jedem Fachbereich mit sehr gutem Fachwissen beantworten. Reichlich war die Anzahl von Kostproben und über die Herkunft der Produkte wurde viel erzählt z.B. dass ein großer Teil der Waren aus der Region kommt. In der eigenen Fachmetzgerei konnten wir einen großen Einblick bekommen für die tägliche frische an Fleisch und Wurstwaren und dass sie das Fleisch nur im Umkreis von ca.200 km beziehen. Genauso ging es weiter zur Meisterbäckerei, die sehr bemüht sind jeden Tag ein frisches Sortiment an den Kunden zu bringen. Zum Abschluss bekam jeder Teilnehmer noch eine kleine Einkaufstüte gefüllt mit Brot und Würstl, danach konnte man noch Shoppen oder sich auf die Heimfahrt begeben. /M.Mayer